Have any Questions? +01 123 444 555

Meerforellenfischen der Superlative am Rio Gallegos!

ARGENTINA Rio Gallegos – Estancia Las Buitreras

Meerforellen Traumfische im Süden Patagoniens
 

Diese Reise führt uns in die Santa Cruz – Region im südlichen Zipfel Patagoniens. Fliegenfischer aus aller Welt "pilgern" jedes Jahr an den Rio Gallegos, berühmt für seine großen, silberblanken Meerforellen; perfekte Fische, extrem kampfstark, kompakt und mit riesigen Flossen, was auf das überreiche Nahrungsangebot im Meer zurückzuführen ist. Die ausergewöhnliche Kondition dieser Fische wird einem erst richtig bewusst, wenn sie gehakt sind. Unmittelbar an den vehementen Biss reihen sich Sprünge und lange Fluchten bis weit ins Backing. Das Durchschnittsgewicht der Forellen am Rio Gallegos beträgt mehr als 10 Pfund und jede Saison werden Monster in der 20-25'er Klasse gelandet.

Alle Meerforellen werden zurückgesetzt um den Bestand zu sichern und weiterhin diese phantastische Fischerei zu garantieren. Unter Insidern genießt der Rio Gallegos schon des längeren einen legendären Ruf. Völlig naturbelassenen und abwechslungsreich mit Uferabbrüchen, tiefen Pools und glatt dahinrinnenden Zügen strukturiert, bahnt sich dieser mächtige Fluß seinen Weg von den Anden flußab durch die "Pampa" Argentiniens. Der kiesige Untergrund macht das Waten im Fluß zudem extrem einfach.

Der Transport, zu den einzelnen Beats (Flußstrecken) die im Halbtages - Rhythmus unter den Anglern gewechselt werden, erfolgt mit 4WD Pickups. Auf Wunsch stehen auch Pferde zur Verfügung. Auf dem 30 km langen Flußstück der Estancia Las Buitreras sind pro Woche max. 8 Ruten erlaubt. Neben dem Stückgewicht beeindruckt auch die Anzahl der Fische, die hier gefangen werden.

Die Saison 2003 war die erste von Solid Adventures damals LOOP Adventures) am Rio Gallegos und übertraf die kühnsten Erwartungen, die nach zwei erfolgreichen Expeditionen 2001 und 2002 zu erwarten waren. Während 13 Wochen erbeuteten 98 Angler aus aller Welt 1733 Meerforellen mit einem Durchschnittsgewicht von 7 lbs. Davon waren 85 Stück über 15 lbs. (also etwa 6 pro Woche) und weitere 42 über 20 lbs. schwer! Den größten Fisch erbeutete der Amerikaner Tim Pask, ein 13 Kilo schweres Weibchen.

Während Ihres Aufenthaltes bewohnen Sie eine 400 Quadratmeter große Lodge mit 117.000 Hektar Grund und Boden. Die Lodge liegt nah am Fluß, so das einige der Top Pools bequem zu Fuß erreicht und auch außerhalb der "geguideten" Stunden befischt werden können Der Küchen-Chef, der Estancia Las Buitreras, offeriert Ihnen neben internationaler Küche kulinarische High-Lights wie ein traditionelles argentinisches Barbeque und besten Wein aus der Region.

 

Copyright © Günter Feuerstein